Einrichtung einer Calisthenics Anlage

Antrag:

Die Verwaltung prüft die Einrichtung einer Calisthenics Anlage im Stuttgarter Osten z.B. am Spielplatz Uhlandshöhe beim Jugendhaus Ost. Der Bezirksbeirat ist bereit einen Teil der Kosten aus dem Bezirksbudget zu übernehmen, wenn das die Umsetzung beschleunigt.

Begründung:

Calisthenics ist eine Form des körperlichen Trainings, das eine Reihe von einfachen
Bewegungen beinhaltet für die nur das eigene Körpergewicht genutzt wird. Calisthenics Anlagen sind bei Jugendlichen und Erwachsene sehr beliebt, weil sie Fitnesstraining und Muskelaufbau ermöglichen und die Mitgliedschaft in einem Club oder Verein nicht notwendig ist. Die Anlagen bestehen meist aus diversen Klimmzugstangen, Barren und Hangelstrecken, die in Parks oder anderen öffentlichen Anlagen installiert werden.

In Stuttgart gibt es Calisthenics Anlagen in Zuffenhausen, Bad Cannstatt, S-West, S-Süd,
Vaihingen und auf der Waldau. Angesichts der Einwohnerzahl von Stuttgart Ost und dem Wunsch der Bevölkerung sich mehr zu bewegen wäre eine solche Einrichtung im Osten durchaus sinnvoll.

Eine geeignete Fläche wäre z.B. auf dem Spielplatz hinter dem Werkstatthaus an der
Gerokstr 7. Auf der dort vorhandenen Fläche stehen nur wenige Geräte in großem Abstand.
Ein mit Kies gefülltes Betonbecken müsste sowieso abgebrochen werden und könnte als Standort in Frage kommen. Das Einzugsgebiet für Jugendliche ist, durch die in unmittelbarer Nähe liegenden Schulen (Wagenburg Gymnasium, Waldorf Schule und Heidehof Gymnasium), attraktiv.

Für die Fraktion Freie Wähler
Andreas Lorey



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar