Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach der Wolfbuschschule

Antrag:

Vor dem Hintergrund der neuen Regeln für die Installation von Photovoltaikanlagen auf Dächern von denkmalgeschützten Gebäuden bitten wir die Stadtverwaltung (Schulverwaltungsamt, Amt für Umweltschutz, Stadtwerke Stuttgart) um Prüfung, ob nun auf dem Dach des Hauptgebäudes der Wolfbuschschule eine Photovoltaikan-lage installiert werden kann. Wir bitten darum, dem Bezirksbeirat die Ergebnisse der Prüfung und eine Einschätzung zur Realisierbarkeit einer solchen Anlage zu über-mitteln.

Begründung:

Laut dem Solaratlas der Landeshauptstadt Stuttgart ist das Dach des Hauptgebäu-des der Wolfbuschschule für Photovoltaik bestens geeignet – siehe *. Da dieses Ge-bäude unter Denkmalschutz steht, war es – soweit wir wissen – bisher nicht möglich, auf dem sehr großen und bestens geeigneten Dach eine Photovoltaikanlage zu in-stallieren. Wie den Stuttgarter Nachrichten vom 04.07.2022 zu entnehmen ist, soll das Land Baden-Württemberg die Regeln für Solaranlagen auf Dächern von denk-malgeschützten Gebäuden gelockert haben. In dem Zeitungsartikel mit der Über-schrift „Solar auf denkmalgeschützten Gebäuden“ heißt es unter anderem: „Woh-nungsbauministerin Nicole Razavi (CDU) sagte in Stuttgart, nur bei einer erheblichen Beeinträchtigung komme künftig noch eine Ablehnung einer Photovoltaikanlage in Betracht“. Diese Aussage lässt darauf hoffen, die sehr große Dachfläche der Wolf-buschschule jetzt für Photovoltaik nutzen zu können.



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar